Moodle

You are not logged in. (Login)

Skip Aktuelles

Aktuelles

Alltags- und Lebensökonomie. Erweiterte mikroökonomische Grundlagen für finanzwirtschaftliche und sozioökonomisch-ökologische Basiskompetenzen

Das neue Buch von Prof. Dr. Michael-Burkhard Piorkowsky ist erschienen. Einen ersten Einblick erhalten Sie hier.

Kinder, Wünsche und Geld

Ein neues Konzept zur finanziellen Bildung für Grundschulkinder der Klassen 3 und 4. Hier gelangen Sie zu den Materialien.

Recycling-Star - Ein Umweltspiel für Grundschulkinder!

Recycling-Star ist ein Brettspiel für 2 bis 4 Kinder von 5 bis 9 Jahren, das im Schulunterricht im Rahmen einer Unterrichtseinheit zum Thema Hausmüll und Umwelt von den Kindern selbst hergestellt werden soll. Hier gelangen Sie zu der Spielanleitung.

Planspiel Dorf - neue Materialien online!

Pünktlich zum neuen Schulhalbjahr stehen Ihnen die überarbeiteten Materialien zum Planspiel Dorf zur Verfügung. Die Lehr- und Lernmittel sind nun übersichtlicher präsentiert und gestaltet. Inhaltlich wurden Anpassungen der Projektwoche für die Klassenstufe 4 vorgenommen. Hier gelangen Sie zu den neuen Materialien.

Skip Main MenuSkip Professur für Haushalts- und Konsumökonomik

Professur für Haushalts- und Konsumökonomik

Das Bildungsprojekt „Ich bin meine Zukunft! – Die Gestaltung der Lebenslage“ ist ein Projekt der Professur für Haushalts- und Konsumökonomik an der Universität Bonn. Weitere Informationen auf www.huk.uni-bonn.de.
Skip Course categoriesSkip Kontakt

Kontakt

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe? Das Projektteam steht Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte schicken Sie eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an kontakt@ich-bin-meine-zukunft.de.

Herzlich Willkommen beim Grundkurs Alltags- und Lebensökonomie!

  • „Ich bin meine Zukunft! – Die Gestaltung der Lebenslage“ – ist der Titel eines alltags- und lebensweltlich orientierten sozioökonomisch-ökologischen Grundkurses für die schulische Wirtschaftssozialisation für alle Schulformen und -stufen. Damit wird eine Grundlage für das Verständnis von Wirtschaft und Gesellschaft und die Fähigkeit der Lebensgestaltung in sozialer und ökologischer Verantwortung gelegt. Das Konzept beruht auf einer bildungstheoretischen Begründung, einem realistischen Verständnis von Ökonomie mit besonderer Bedeutung der Haushalte als sozioökonomische Basisinstitutionen und einer konsequenten Handlungsorientierung.

    Die Anforderungen an die Lebensplanung und die Lebensgestaltung im Hinblick auf Eigenverantwortung werden weiter zunehmen, so dass es nicht primär auf die Vermittlung von Wissen ankommt, sondern um die Handlungsbereitschaft und -fähigkeit, sich Wissen selbst anzueignen, zu selektieren, zu bewerten und Lebensentscheidungen verantwortungsvoll zu treffen.

    Der Grundkurs

    Wirtschaftliche Aspekte finden sich in fast allen Lebensbereichen, z.B. in der Familie, in der Freizeit und in der Kunst. Wirtschaften wird als lebenslanges Alltagshandeln verstanden, welches in den primären Kontexten der Haushalte und Familien beginnt. Wirtschaften ist das Ergebnis individueller Entscheidungen und Handlungen – auch in Großorganisationen. Wirtschaftende Personen sind auch soziale Unternehmer ihrer Arbeitskraft und Daseinsvorsorge.

    Im Mittelpunkt steht die Stärkung der Persönlichkeit und des Sozialverhaltens der Schüler im Kontext einer lebensweltlich orientierten sozioökonomisch-ökologischen Bildung. Der Lernprozess soll bei Kindern und Jugendlichen insbesondere die ökonomische Handlungskompetenz stärken. „Die Wirtschaft“ kann als Teil der eigenen Lebenswirklichkeit erkannt werden. Des Weiteren sind positive Wirkungen auf die Leistungsmotivation und die Anschlussfähigkeit von weniger leistungsstarken Schülern im Klassenverband zu erwarten.

    Unterrichtsmaterialien

    Das Konzept wurde gemeinsam mit Projektschulen aller Schulformen in Nordrhein-Westfalen und Hessen in der Praxis entwickelt, umgesetzt und erprobt. Die vollständig ausgearbeiteten Lehr-Lern-Mittel können Sie sich auf dieser Internetseite in den jeweiligen Kursbereichen ansehen und herunterladen. Wir möchten Sie auch herzlich einladen, Ihre Erfahrungen in den jeweiligen Foren auszutauschen!

    Registrierung

    Um die Lehr-Lern-Mittel für die Primar- und Sekundarstufe herunterzuladen und sich im Forum zu informieren, müssen Sie sich einmalig registrieren. Die Registrierung nehmen Sie bitte im Login-Bereich rechts oben unter "neuen Zugang anlegen" vor. Geben Sie in dem Registrierungsformular bitte Ihren vollen Vor- und Zunamen an. Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Hauptmenü. Die Registrierung und das gesamte Kursangebot ist für Sie kostenlos. Für Fragen steht Ihnen das Projektteam unter kontakt@ich-bin-meine-zukunft.de zur Verfügung.


Skip LoginSkip Projektförderung

Projektförderung

Die Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe förderte im Jahr 2006 die Ausarbeitung der theoretischen Grundlagen. Seit Juni 2007 fördert die Heinz Nixdorf Stiftung die weitere Entwicklung des Projektes.
Skip Offizielles Projekt der UN-Dekade

Offizielles Projekt der UN-Dekade

Das Bildungsprojekt „Ich bin meine Zukunft! – Die Gestaltung der Lebenslage“ ist 2006/2007, 2008/2009 und 2010/2011 als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden.

Zur Internetseite der Weltdekade der Vereinten Nationen